Zur Startseite  
Terminfinder
Ausstellungen

Fortschritt! Frisch gepresst
17. Januar - 07. September 09:00 - 17:00

Kategorie: Ausstellung
mein reklame-fegefeuer. Herbert Bayer. Werbegrafik zwischen Bauhaus und Emigration
14. Mai - 26. Oktober 09:00 - 17:00

Kategorie: Ausstellung
Specials
 E-Mail schreiben  | Gästebuch  | Sitemap  | Druckversion |   |    | Das Gutenberg-Museum auf Facebook Hier twittert das Museum Hier RSS-Feed des Museums abonnieren | 16.04.2014
Sie sind hier :  Museum >  Willkommen > 

Das Gutenberg-Museum Mainz. Museum für Druck-, Buch- und Schriftgeschichte aller Kulturen

Erleben Sie die Geschichte von Druck, Buch und Schrift „live“: Im Zentrum der Mainzer Altstadt, gegenüber dem Dom, liegt eines der ältesten Buch- und Druckmuseen der Welt. Das im Jahr 1900 von Mainzer Bürgern gegründete Gutenberg-Museum ist dem „Mann des Jahrtausends“ Johannes Gutenberg und seinen Erfindungen gewidmet. Mehr

 

Tresorraum mit Gutenberg-Bibeln.

Detail des Renaissancebaus 'Römischer Kaiser'.

Gutenberg-Museum (Verwaltungsgebäude des Museums).

Detail des Renaissancebaus 'Römischer Kaiser'.

Innenhof. Zu sehen ist das Ausstellungsgebäude.

Blumenbeet vor dem Museum.

Die Cafebestuhlung vor dem Museum.

Ansicht auf den Druckladen.

Detail des Renaissancebaus 'Römischer Kaiser'.

Luftbild des Gutenberg-Museums, Bild: Bauamt/Stadt Mainz.

 

 

Zu den größten Schätzen des Museums gehören zwei originale Gutenberg-Bibeln aus der Mitte des 15. Jahrhunderts. Auch die rekonstruierte Gutenberg-Werkstatt zählt zu den Hauptattraktionen. Hier wird jeden Tag stündlich demonstriert, wie zu Gutenbergs Zeiten gedruckt wurde. Ein moderner Film führt in Leben und Werk Gutenbergs ein. Mit dem Audioguide können Sie anschließend auf „Lauschtour“ gehen und die Highlights des Hauses in deutscher, englischer und französischer Sprache kennenlernen. Fünf „Extratouren“ führen Sie durch einzelne Abteilungen.

 

Im Gutenberg-Museum können Sie Druckpressen aus vielen Jahrhunderten sehen und sich umfassend über europäische und außereuropäische Drucktechnik, über die Buchkunst vieler Jahrhunderte, über die Geschichte des Papiers und der Schrift, über Pressegeschichte und vieles mehr informieren. Unsere Sondersammlungen umfassen Akzidenzen und Exlibris, Grafiken und Plakate, Pressendrucke (Kleinverlage) und Künstlerbücher, die Sie gerne in der Gutenberg-Bibliothek einsehen können (Voranmeldung). In wechselnden Sonderausstellungen werden Beispiele historischer und moderner Buch- und Druckkunst und Typografie gezeigt und der Bogen zum 21. Jahrhundert geschlagen.

 

Spannend ist auch ein Besuch in der museumspädagogischen Werkstatt des Gutenberg-Museums. Im Druckladen kann jeder unter fachkundiger Anleitung selbst das Setzen und Drucken ausprobieren. Außerdem bietet das Gutenberg-Museum Ihnen einen Museumsshop, eine Vielzahl museumspädagogischer Angebote für Alt und Jung und im Innenhof das Museumscafé Co|dex.

 

Eine Museums-App fürs iPhone – mit Besucherinformationen, interaktiven Raumplänen, Audioguide und vielen weiteren Funktionen – können Sie schon vor Ihrem Ausstellungsbesuch im Apple-Store herunterladen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

Bildnis Johannes Gutenberg
Dietmar Gross, 2001


Share |

Downloads

Anfragen

Kontakt

Dr. Annette Ludwig
Direktorin
Tel: 06131/12-26 40
Fax: 06131/12-34 88
dr.annette.ludwig(at)stadt.mainz.de

 

 

Luise Zehe
Vorzimmer Direktion
Tel: 06131/12-26 40
Fax: 06131/12-34 88
luise.zehe(at)stadt.mainz.de

Tanja Dörflinger
Vorzimmer Direktion
Tel: 06131/12-25 03
Fax:06131/12-34 88
tanja.doerflinger(at)stadt.mainz.de

Ansichten

Ansichten

Haus zum 'Römischen Kaiser'. Verwaltungsgebäude des Museums. Dort untergebracht: Bibliothek, Exlibris-Sammlung, Restaurierwerkstatt, Gutenberg-Gesellschaft und Mainzer Minipressen-Archiv.
Die 'Gutenberg-Bibel', sog. 'B42', um 1455 von Johannes Gutenberg in Mainz gedruckt, ist im Museum ausgestellt.
Bibliothek des Museums im 2. Stock des 'Römischen Kaisers'.

 
Suche
 
News
> News-Archiv
Presse

... Hier finden Sie Presseinformationen über das Gutenberg-Museum

 
top | Gutenberg-Museum Mainz - Liebfrauenplatz 5 - 55116 Mainz | Impressum | © 2008